Home Ratgeber E-Auto Förderung

E-Auto Förderung

von Christian

E-Auto Förderung – Fakten zur aktuellen Lage

Im September 2019 beschloss die Bundesregierung, E-Autos im Rahmen des Klimaschutzprogramms deutlich zu fördern, um die selbstgesteckten Klimaziele bis 2030 erreichen zu können. Die aktuelle Förderrichtlinie gilt ab dieser Woche. Egal ist dabei, ob das E-Auto / der E-Hybrid geleast, finanziert oder in bar bezahlt wird.
Weiter lockt der Staat mit einer zehnjährigen Kfz-Steuerbefreiung, wenn das Elektroauto bis Ende 2020 erstmals zugelassen wird. Dieser Anreiz besteht nicht für E-Hybriden, da sie keine reinen Elektroautos sind.

Förderungen für rein elektrische Fahrzeuge

Für elektrisch betriebene Kraftfahrzeuge mit einem Nettolistenpreis von bis zu 40.000 EUR (Brutto 47.600 EUR) steigt die E-AutoFörderung von 4.000 EUR auf 6.000EUR. Bedingung ist, dass das Fahrzeug nach dem 04.November 2019 zugelassen wurde. Inklusive Mehrwertsteuer beträgt der Maximalrabatt hier 7.140 EUR. Dadurch werden einzelne E-Autos in der Preisspanne wie vergleichbare Benziner angeboten. Vergleichen lohnt hier.
Liegt der Nettolistenpreis zwischen 40.000 EUR und 65.000 EUR (77.350 EUR Brutto), liegt die staatliche E-Auto Förderung bei 5.000 EUR (Maximalrabatt dann 5.950 EUR). Das sind 25% mehr als bisher.
E-Autos, die in der Anschaffung teurer sind als 65.000 EUR erhalten keine staatlichen Fördergelder. Details entnehmen Sie bitte der aktuellen „Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge„, die am 18. Februar 2020 – aktualisiert vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) – herausgegeben wurde.

Förderungen für E-Hybrid-Modelle

Käufer eines neuen E-Hybrid-Modells profitieren von einer erhöhten E-Auto Förderung. Diese steigt von 3.000 EUR auf 4.500 EUR, wenn der Listenpreis unter 40.000 EUR liegt. Bei Anschaffungspreisen über 40.000 EUR bis 65.000 EUR beträgt die E-Auto Förderung immerhin noch 3.750 EUR, was einer Steigerung von 750 EUR entspricht.

Staatliche Förderungen für junge gebrauchte E-Autos und E-Hybriden

Die Förderung junger gebrauchter E-Autos/E-Hybriden ist an folgende Bedingungen geknüpft:

  1. Die Laufleistung darf nicht über 15.000 Kilometer betragen.
  2. Die Fahrzeuge dürfen nicht älter als 12 Monate sein.
  3. Der Ersterwerber darf keine Förderung als Firmen- oder Dienstwagen in Anspruch genommen haben.
  4. Bei E-Hybriden darf der CO2-Ausstoß 50g pro Kilometer nicht übersteigen. Alternativ muss die elektrische Reichweite mindestens 40 Kilometer betragen.
  5. Einzelne E-Hybrid-Modelle sind nicht mehr förderfähig, wenn die Zulassung nach dem 31.08.2018 stattgefunden hat. Details entnehmen Sie bitte der BAFA-Liste.

Liegen alle Voraussetzungen vor, können Käufer beim Erwerb des gebrauchten Elektroautos eine E-Auto Förderung von 5.000 EUR in Anspruch nehmen. Bei E-Hybriden beträgt die Förderung 3.750 EUR. Die Regelung gilt seit 19. Februar 2020 und ist vorerst bis Ende 2025 befristet. Die Frist kann aber auch schon abgelaufen sein, wenn der staatliche Fördertopf in Höhe von 1,2 Milliarden Euro aufgebraucht ist. Es gilt das Prinzip „first come, first serve„.

Gibt es weitere lokale Maßnahmen in Deutschland für eine E-Auto Förderung?

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die private Installation der Ladeinfrastruktur bis maximal 1.000 EUR pro Ladepunkt. Voraussetzung ist, das der Strom aus erneuerbaren Energien gewonnen wird. Auch Ökostrom aus regionaler Erzeugung zählt.

Die Stadt München fördert die Erstinstallation von Ladepunkten mit bis zu 40 % der Nettokosten. Gedeckelt ist die Maßnahme bei 3.000 EUR pro Ladepunkt beziehungsweise 10.000 EUR pro Schnellladepunkt.

Freiberufler haben die Möglichkeit, über die Kreditanstalt für Wiederaufbau das KfW-Umweltprogramm 240/241 zu nutzen und sich so eine zinsgünstige E-Auto Förderung zu sichern. Die KfW gewährt im Branchenvergleich günstige Konditionen (ab 1 % effektiven Jahreszins) zur Finanzierung eines Elektroautos oder auch E-Hybriden. Das Geld kann auch zur Finanzierung der Ladeinfrastruktur verwendet werden.

Eine gute Übersicht und aktuelle Einträge mit vielen nützlichen Informationen finden Sie auf https://efahrer.chip.de/e-rechner/foerderdatenbank.

Gibt es Argumente für den Kauf von E-Autos oder E-Hybriden der Luxusklasse trotz fehlender E-Auto Förderung?

  1. Porsche gewährt Käufern des Taycan einen 3-jährigen kostenfreien Zugang zur Schnellladeinfrastruktur der Ionity-Ladesäulen. Die Aufladung an diesen Säulen erfolgt zu vergünstigten Konditionen. Porsche strebt zusammen mit dem Dienstleister Ionity den raschen Aufbau eines Netzes von Schnellladevorrichtungen entlang europäischer Fernstraßen an.
  2. Porsche ist der erste Hersteller weltweit, der auf die 800-Volt-Systemspannung setzt. Aktuell gängig ist im oberen Preissegment die 400-Volt-Architektur.
  3. Durch die 800-Volt-Systemspannung laden Sie Ihren Taycan an der Schnellladesäule in rund 22 Minuten auf 80 %. Dadurch wird Elektromobilität alltagstauglich. Stundenlange Ladevorgänge gehören der Vergangenheit an. Sie als Porschefahrerkönnen sich mehr auf das Wesentliche freuen: Auf das Fahren.
  4. Muss es einmal doch schneller gehen, können Sie unter idealen Bedingungen 100 Kilometer Reichweite in 5 Minuten laden. Das teilweise Laden der Hochvoltbatterie wirkt sich laut Hersteller nicht auf die Lebensdauer der Batterie aus und bewirkt auch keinen Leistungsverlust. E-Tanken in dieser Form fühlt sich zeitlich fast schon an wie das normale Betanken eines Benziners.

https://www.mobilityhouse.com/de_de/ratgeber/foerderung-fuer-elektroautos-und-ladestationen?ref=efahrer
https://www.elektromobilitaet.nrw/foerderprogramme/elektrofahrzeuge/#c10429
https://new.biallo.de/autokredit/ratgeber/elektroauto-foerderung/
https://www.porsche.com/germany/aboutporsche/e-performance/faq/
https://www.porsche.com/germany/aboutporsche/e-performance/
https://efahrer.chip.de/news/umweltbonus-bei-6000-euro-fuer-diese-e-autos-gibts-die-maximal-praemie_101514
https://www.autobild.de/artikel/elektr-porsche-taycan-2019-test-preis-reichweite-bilder-technische-daten-5819678.html
https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/umweltbonus-kaeufer-von-elektroautos-bekommen-jetzt-deutlich-mehr-geld-vom-staat/25560288.html?ticket=ST-5285345-OsJ2WYqfNkNiG3lEggXW-ap2
https://www.auto-motor-und-sport.de/verkehr/praemie-elektroauto-foerderung-bafa-umweltbonus-2020/
https://www.bafa.de/DE/Energie/Energieeffizienz/Elektromobilitaet/Fahrzeuglistung/elektromobilitaet_fahrzeuglistung.html

Bildnachweis: Porsche Deutschland GmbH, Porsche Zentrum Bensberg

0

Zugehörige Beiträge

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie dies wünschen. Einverstanden Verlassen

Expertenrat

Bei allen Fragen zu Porsche E-Modellen steht Ihnen Malte Scotland, Technologie-Experte beim Porsche Zentrum Bensberg Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 16:45 Uhr telefonisch unter +49 2204 7676-138 oder per E-Mail  malte.scotland@porsche-bensberg.de zur Verfügung.

x